Endlich Frei!

«Ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.» «Ich bin die Wahrheit.»
Liebe Leute, ihr werdet Jesus erkennen, und Jesus wird euch freimachen!
Überall, in jedem Bereich deines Lebens, wo du Jesus erkennst, wirst du freigemacht werden!
Daher, wenn du von Pornografie gebunden bist, erkenne Jesus als deinen Bräutigam. Überall, wo du dich verloren, einsam oder orientierungslos fühlst, erkenne Jesus als deinen Hirten!
Überall. Wo du dich unerfüllt fühlst, erkenne Jesus als deine Fülle…

Liebe Leute, der Auszug aus Ägypten und der Einzug ins verheissene Land hatten einen bestimmten Zweck:
• Gott wollte sich als ihr Gott zu erkennen geben
Und sich als Ihr Gott zu erkennen geben, bedeutet, sein Eigentumsrecht an Ihnen einzufordern. Als Gott die Israeliten aus Ägypten hinaus führte bewies er damit: ICH BIN GOTT, UND SONST KEINER!
Und als ihr Gott, war es ihm ein Vergnügen, den Ägyptern damals, und der Welt heute zu zeigen: «Seht, mit welch starker Hand, der HERR sein Volk erlöst hat!»

Und wir lesen in der Bibel: «Und das Volk im ganzen Land fürchtete sich sehr, denn sie hatten gehört was der HERR mit den Israeliten und mit allen Bewohnern des Landes getan hatte.»
Liebe Leute, ihr habt einen starken GOTT an eurer Seite, der euch aus der Sklaverei der Sünde hinausführt, sich als euer GOTT erweist, und der euch zu einem Volk macht, in dessen Mitte er wohnt und durch das er sich der Welt zu erkennen gibt.

«Daran wird die Welt erkennen, dass ihr meine Jünger seid, indem ihr Liebe habt untereinander.»
Was bedeutet es, Liebe untereinander zu haben?
Es bedeutet, du ahnst es: Gott untereinander zu haben.
Du wünschst dir mehr Liebe in deinem Leben? Erkenne Gott als Liebe; und du wirst aus Liebe überströmen.

Liebe Leute, Gott wollte und WILL JETZT NOCH der Welt seine Herrschaft zeigen! Und das tut er durch euch! Indem er eure Feinde UND SEINE FEINDE – vor euch austreibt!

Was sind denn seine Feinde?
Wir lesen in der Bibel von 3 Feinden: Dem Satan, der Sünde und dem Tod.
Diese 3 Feinde wird Gott vor euch her austreiben.
Angefangen mit der Sünde, dann weiter mit dem Satan, und am Ende mit dem Tod.
Am Anfang deines Lebens in Gott treibt er die Sünde vor dir aus. Dann, wenn er wiederkommt treibt er den Satan vor uns aus. Und am Ende, wird auch der Tod besiegt werden, sagt die Bibel.
So zeigt er der Welt und allen geistlichen Mächten, wer hier das Sagen hat.

Die Bibel sagt sogar, dass er sie öffentlich zur Schau stellte, die geistlichen Mächte die ihm und seinem Plan widerstanden.
Er wollte durch die Israeliten herrschen; aber dabei gab es ein Problem…..
MIT SKLAVEN KANNST DU NICHT HERRSCHEN!!!!
Wenn Gott durch sein Volk regieren will, muss er es zu Königen und Priestern machen. Wieso?
Weil Könige das Herz des Volkes kennen, die Priester jedoch das Herz Gottes kennen.
Ihr seid Könige und Priester, das heisst, ihr könnt mit den Menschen mitfühlen, denn ihr kennt die menschlichen Schwachheiten.Aber ihr könnt auch mit Gott mitfühlen, denn ihr kennt das Herz Gottes. Was ihm wichtig ist und wie kostbar es ihm ist.

Wie kostbar seine Menschen für ihn sind.
Die Bibel sagt: Der Hirte ist bereit sein Leben zu geben, für seine Schafe.
DU, IHR, seid ihm so kostbar, dass er bereit war, sein Leben zu geben für euch. Und bitte denkt dabei nicht, dass es dabei nur um seinen Tod ging!
Die Bibel sagt, er war bereit, sein LEBEN zu geben für sie.
NICHT seinen Tod. Jesus hat sein LEBEN gegeben für uns.
Damit wir, sein Leben empfangen.

Und er lebte, DAMALS für UNS, und ER LEBT AUCH HEUTE FÜR UNS! Liebe Leute, wir haben einen lebendigen Gott. Unser Gott, blieb nicht am Kreuz hängen. Er stieg in die Unterwelt, in das Totenreich der Hölle und plünderte es!

Liebe Leute, ihr gehört einem Gott, der sich holt, was ihm gehört! Der seinen Besitz nicht in der Hand seines Feindes lässt. Das ist unsere Ehre, dass Gott sein Volk erlösen wird…
Er wird uns alle erlösen, von Sünde, Krankheit und Tod. Von Hass und von Selbstgerechtigkeit!
Er wird uns alle erlösen von unserer Selbstverliebtheit.
Und er macht uns zu Königen und Priestern, wie auch er, König und Priester ist.
Er macht uns deshalb zu Königen und Priestern, damit wir seine Herrschaft auf seine Art und Weise ausüben. Aus seiner Liebe, aus seinem Wesen heraus.
Und so wird die Welt erkennen, dass wir seine Jünger sind.

Und denkt ja nicht, dass das alles nur für später ist; nein 1000 mal nein. Die Bibel sagt in Lukas 13,16
Merkt ihr etwas? Sollte diese nicht von ihrer Fessel gelöst werden, am Tag des SABBATS!
Der Tag des SABBATS! Dem Tag der RUHE…..
Dem Tag an dem du Ruhen kannst, von deinem Selbsteffort.
Die Welt liebt Selbstverbesserung. Die Welt liebt Selbstdisziplin. Die Welt liebt Selbstverliebtheit.
Aber du, Mensch Gottes darfst ruhen.
Du, Mensch Gottes, musst dich nicht mehr selber verbessern.
Du hast erkannt, dass in dir, das heisst in deinem Fleisch, nichts Gutes wohnt. Du hast erkannt, dass du zu nichts anderem taugst, als gekreuzigt zu werden.
Diese aber, die eine Tochter Abrahams ist, die der Satan gebunden hat, siehe, achtzehn
Jahre lang, sollte sie nicht von dieser Fessel gelöst werden am Tag des Sabbats?

Du hast erkannt, dass auch Gott dich nicht verbessert, sondern dich umgebracht und eine ganz neue Schöpfung hervorgebracht hat.
Du hast erkannt, dass du nicht ein besserer Sohn Adams, sondern NEU ein Sohn Gottes bist!
Du bist nicht eine bessere Version, deines arschigen Ichs! Du bist nicht Adam 2.0
Du bist Jesus 1.1
Du bist in die Ruhe Gottes eingegangen. Diese Ruhe ist Christus. Weil er vollkommen ist, darfst du auch vollkommen sein.
Du brauchst dich nicht selber zu verbessern. Indem du am Tag des Sabbats ruhst in Christus seinem vollbrachten Werk, wirst du freigemacht von deinen Fesseln, von der Gebundenheit Satans.
Brennt euch das ein, in euer Gedächtnis.

Der Tag, an dem du in Christus seinem vollbrachten Werk ruhst, ist der Tag deiner Freilassung!
Ist der Tag, an dem du zur Freiheit aufbrichst. Aber was tust du, wenn du zur Freiheit aufbrichst? Etwas dich wieder in Gefangenschaft begeben??
DAS SEI FERNE!!!!!

Denn du wurdest ja frei gemacht um Frei zu sein! Paulus sagt in Römer 6,16:
Ihr seid Frei gemacht von der Sünde um nun Sklaven der Gerechtigkeit zu sein! Haha, das klingt sich wohl nicht so gut an xD

Frei gemacht von wilden Sexparties und verdammt zu langweiligen Sonntagsgottesdiensten xD
Nein liebe Leute, natürlich sollten Sklaven der Gerechtigkeit keine langweiligen Sonntagsbesucher sein!
Wisst ihr nicht, dass, wem ihr euch zur Verfügung stellt als Sklaven zum Gehorsam, ihr
dessen Sklaven seid, dem ihr gehorcht? Entweder Sklaven der Sünde zum Tod
oder Sklaven des Gehorsams zur Gerechtigkeit?

Sklaven der Gerechtigkeit sind nicht solche, die sich ungern zum Gottesdienst schleppen und. Halbherzig Anbetungslieder singen !
Sklaven der Gerechtigkeit gleichen viel mehr Paulus, der getrieben davon ist, den Menschen die versöhnende und freimachende Botschaft der Gnade Gottes zu bezeugen!
Sklaven der Gerechtigkeit brennen in ihrem Herz für Gnade und Gerechtigkeit! Sie brennen in ihrem Geist, für den, der sie freigemacht hat!
Sklaven der Gerechtigkeit versuchen nicht halbherzig, sich gegen eine Sünde zu wehren. Sie versuchen nicht, wie Sklaven der Sünde, der Sünde zu widerstehen.
Sondern als Sklaven der Gerechtigkeit, sind sie darauf ausgerichtet, den Menschen die Gerechtigkeit Gottes zu Predigen!

Nun, was ist denn die Gerechtigkeit Gottes? Liebe Leute, das ist die Gerechtigkeit Gottes: «
2. Korinther 5,21
Das liebe Leute, ist die Gerechtigkeit Gottes:
Dass Jesus zur Sünde wurde,
sodass wir in ihm die Gerechtigkeit wurden, die vor Gott gilt.
Sklaven der Sünde versuchen, DAS Böse zu vermeiden.
Sklaven der Gerechtigkeit, tun DAS GUTE; sie verkündigen DIE Gute Nachricht!
Sie verkündigen GOTT IST GUT UND GERECHT; INDEM ER DEN SÜNDER FREIMACHT.
«Ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.»
Jesus ist die Wahrheit, die dich freimacht. Indem du ihn erkennst, wirst du freigemacht.
Gott macht dich frei, um der Welt zu zeigen dass er Gott ist.
Um der Welt, seine Herrschaft zu zeigen und diese Herrschaft zeigt er durch dich.
Diese Herrschaft wird sichtbar, wenn wir Liebe / Gott untereinander haben.
Diese Herrschaft wird von Königen und Priestern ausgeführt, die sowohl das Herz der Menschen, als auch das Herz Gottes kennen.

Der Tag, an dem wir freigesetzt werden, ist der Tag des Sabbats, der Tag der Ruhe. Dem Tag, an dem wir loslassen von unserem Selbsteffort zur Selbstverbesserung und stattdessen anfangen zu Ruhen in Christus und seinem vollbrachten Werk am Kreuz.
Denn er hat den, der von keiner in ihm die Gerechtigkeit würden, die vor Gott gilt.»
Sünde wusste, für uns zur Sünde gemacht, auf dass wir

Dem Tag an dem wir erkennen, dass es an uns nichts zu verbessern gibt, sondern nur zu sterben und aufzuerstehen in einem neuen Wesen, in einer neuen Schöpfung.
Einer neuen Schöpfung die nicht von Adam abstammt, sondern von Jesus.
Einer neuen Schöpfung, die nicht Sklave der Sünde, sondern Sklave der Gerechtigkeit ist. Um mit Christus zu herrschen, musst du ein Sklave der Gerechtigkeit sein.